• Die Schule der Nacht
    2017

    (Rezension) Die Schule der Nacht – Ann A. McDonald

    Inhalt: Die Schule der Nacht von Ann A. McDonald handelt von der Amerikanerin Cassandra Blackwell. Sie erhält ein Päckchen, darin befindet sich ein Foto ihrer verstorbenen Mutter inklusive einer mysteriösen Nachricht: “Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.” Sie beschließt der Vergangenheit ihrer Mutter auf den Grund zu gehen und legt sich ordentlich ins Zeug. Durch ein Stipendium erhält sie ein Auslandsjahr an der ehemaligen Uni ihrer Mutter in Oxford. Dort angekommen gerät sie ziemlich schnell in eine Welt aus Privilegien, altehrwürdigen Traditionen und viel Geld. Oxforder Universitäten versprühen bekanntlich ihren eigenen Charme und jede Menge Integrität.…

  • Flavia de Luce Mord ist nicht das letzte Wort
    2017

    (Rezension) Mord ist nicht das letzte Wort (Flavia de Luce) – Alan Bradley

    Inhalt: In Mord ist nicht das letzte Wort kehrt Flavia endlich aus dem Internat aus Kanada zurück. Sie freut sich auf ihr geliebtes Buckshaw wird aber am Bahnhof von Dogger mit der Nachricht erwartet, das ihr Vater schwer krank ist und keinen Besuch empfangen darf. Kaum wieder eingewöhnt stolpert sie auch schon (wieder) über eine Leiche. Während eines Botenganges für die Pfarrersfrau entdeckt sie in seiner eigenen Wohnung den toten Schnitzer Mr. Sambridge. Natürlich ermittelt Falvia auf eigene Faust, wie sollte es auch anders sein.       Flavia de Luce (Band 8) Mord ist nicht das letzte Wort von Alan Bradley   19,99 € / 352 Seiten / Gebundene…