Die Falle
Die Falle von Melanie Raabe 

Sie kennt den Mörder ihrer Schwester. Dieses Buch ist für ihn. 

Linda Conrads ist ihren Fans und der Presse ein Rätsel. Sie veröffentlicht Jahr für Jahr Bücher, die zu Bestsellern werden, lebt aber völlig zurückgezogen. Seit gut elf Jahren hat sie keinen Fuß mehr über die Schwelle ihres Hauses gesetzt. Die Medien spekulieren über eine mysteriöse Krankheit, doch den wahren Grund kennt niemand außer Linda selbst: Sie wird von einer schrecklichen Erinnerung gequält, denn vor vielen Jahren hat sie ihre jüngere Schwester Anna ermordet aufgefunden – und den Mörder flüchten sehen. Der Täter wurde nie gefasst, und das Gesicht des Mörders verfolgt Linda seither bis in ihre Träume. Doch eines Tages flimmert genau dieses Gesicht über ihren Fernseher. Es gehört Victor Lenzen, dem neuen Reporter einer Nachrichtensendung …

Hier ein kleiner Vorgeschmack in Form einer Hörprobe: 

Melanie Raabe: Die Falle     

9,99 € / 624 Minuten / Hörbuch 1 Mp3 CD 

ISBN: 978-3-8445-2127-6 / der Hörverlag 

 

Meine Meinung: 

Zwischen Wahnsinn und Wirklichkeit 

Dieses Hörbuch hat mich angesprochen, weil so gut wie jede Interaktion aus dem abgelegenen Haus der Autorin Linda Conrads statt findet. Man fühlt mit ihr und beginnt irgendwann zu verstehen warum sie sich in ihrem selbstgewählten Exil so sicher und geborgen fühlt.

Der Erzählstil dieses Hörbuches ist sehr raffiniert und führt den Leser/Hörere oft auf falsche Fährten. Träume, Vorstellungen und Gedanken werden beschrieben als seien sie die Wahrheit, diese zu unterschieden fällt sehr schwer. 

Die Stimme der beiden Sprecher passt sehr gut zur Figur. Birgit Minichmayr lässt die Hauptfigur meiner Meinung nach allerdings älter wirken als sie laut Plot ist. Sie trägt die Geschichte sehr bedacht und ruhig vor und zusammen mit der Handlung die sich nur in Häppchen zusammen fügt, erzeugt in Kombination eine zum zerreißen gespannte Atmosphäre. 

Die Handlung wird immer wieder durch Passagen aus dem Buch unterbrochen, das die fiktive Autorin Linda Conrads in “Die Falle” geschrieben hat um damit den Mörder ihrer Schwester zu erreichen. Diese Teile des Hörbuches werden von Devid Striesow gelesen und unterscheiden sich deutlich vom Rest der Geschichte.

Die Figur der Autorin Linda Conrads verfällt zunehmend in eine Art Rache-Rausch der am Ende zu einem tonlosen Knall zusammen läuft. Irgendwie hätte ich mir an dieser Stelle etwas mehr erhofft. Lange bleibt unklar ob der Mörder überhaupt der Mörder ist. Man kann einfach Wirklichkeit und “Fiktion in der Fiktion” nicht mehr auseinander halten. 

Von mir bekommt dieses Hörbuch eine ganz klare Hörempfehlung. Dieses Hörbuch ist ein toller, wenn auch sehr ruhiger, Psycho-Thriller und bekommt von mir eine ganz klare Hörempfehlung! Ich freue mich schon auf neues aus der Feder von Melanie Raabe.  

Ich muss allerdings auch gestehen, das meine Rezension diesem Hörbuch in keiner Weise gerecht werden kann denn dieses Hörbuch hatte einfach einen sehr mitreißenden Unterton den ich kaum “zu Papier” bringen kann. 

 

 

5

 

Vielen Dank an den Hörverlag für dieses Rezensionsexemplar! Ich hatte während meiner Fahrten zur Arbeit viel Freude daran.