• 2017,  Off Topic - Rena privat

    Trauer folgt keinem Schema

    Trauer folgt keinem festen Schema Jedes Jahr sterben geliebte Menschen. Manche gehen nach einem langen Leben ganz still von uns und andere sind einfach plötzlich nicht mehr da. Aber was heißt Trauer eigentlich?  Im letzten Herbst ist mein Großvater verstorben. Er war schon einige Monate krank und lebte auch schon seit vielen Wochen in einem Heim, damit wir ihm die Pflege zukommen lassen konnten die er braucht. Im Grunde will ich damit sagen, das wir wussten, das es nicht mehr ewig so weiter gehen würde. Aber wann es zu Ende ist wussten wir natürlich nicht. Es war ein auf und ab das uns allen und nicht zuletzt meinem Großvater viel…

  • 2017

    Sie haben Post

    Agatha und Frau Fielding Nach fast einem Jahr habe ich mal wieder bei rebuy bestellt. Zum einen konnte ich so relativ günstig meine Agatha Raisin Sammlung wieder aufstocken und zum andern bin ich gerade auf einem Joy Fielding Tripp und ich brauchte ordentlich Nachschub. Träume süß, mein Mädchen – Joy Fielding ( 0,79€ ) Schlaf nicht, wenn es dunkel wird – Joy Fielding ( 2,49€)  Herzstoß – Joy Fielding ( 0,79€ ) Nur der Tod kann dich retten – Joy Fielding ( 0,79€ ) Die Katze – Joy Fielding ( 0,88€ )  Lauf, Jane, lauf! – Joy Fielding (0,88€ )  Im Koma – Joy Fielding ( 0,88€ ) Die Schwester…

  • 2017,  Rezensionen

    (Rezension) Into the water von Paula Hawkins

    Inhalt: Inhalt: »Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen … (Quelle: blanvalet Verlag) Into the water von Paula…

  • Abtei Königsmünster
    2017,  Off Topic - Rena privat

    Abtei Königsmünster – Der Trauer einen neuen Platz geben

    Wusstest du, das ein Mensch im Schnitt rund 30.000 Leichen gesehen hat bevor er den ersten Verstorbenen seines Lebens sieht? Wie das geht? Die Medien überfluten uns regelrecht mit Leichen. In Serien, in Filmen und sogar in Büchern sind sie heute an der Tagesordnung und gehören für manch einen zu einem guten Krimi dazu. Doch bereitet uns das wirklich auf den Verlust eines realen Menschen vor? Im Rahmen einer Exkursion zum Thema Trauerarbeit im Berufsbildungsbereich durfte ich mit drei weiteren Kollegen und zwei Gruppenleitern die Abtei Königsmünster in Meschede besuchen. Im Vorfeld haben wir über diesen Tag gesprochen und unsere Erwartungen gesammelt. Lea zum Beispiel war überzeugt davon, das die Gemeinschaft…

  • 2018,  Rezensionen

    (Rezension) Die Vergessenen von Ellen Sandberg

      Die Vergessenen  von Ellen Sandberg  13,00 € / Klappenbroschur / 512 Seiten    ISBN: 978-3-328-10089-8 / Penguin Verlag   Meine Meinung:  Es geht um Vera, eine Journalistin die weder in ihrem Job noch in dem Ressort glücklich ist für das sie schriebt. Als ihr Cousin sich mit Geldproblemen an sie wendet und kurz darauf auch noch ihre Tante Kathrin mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert wird, lernen wir ihre ziemlich verkorkste und total eigensinnige Familie kennen. Während ihre Tante noch nicht aus dem Koma erwacht kommt sie nach und nach hinter Kathrins Geheimnis. Ohne ihrer Familie je davon erzählt zu haben hat sie ihre Ausbildung in der Heil- und…

  • 2018

    “Alexa, Du hörst nicht zu!” – Mein Alltag mit der digitalen Assistentin

    “Hey Flo, es gibt da eine neue App, die solltest Du Dir ansehen!” So fangen bei mir oft Prozesse an, die viele Tage, manchmal Wochen in Anspruch nehmen und an deren Beginn ich oft nicht weiß, wo die Reise am Ende hingeht und ob wir überhaupt irgendwo ankommen. Was das für Prozesse sind? Ich arbeite in einer Branche, in der fast alles digital und vieles automatisiert läuft. Da ist der Schritt ja nicht weit, auch für den Alltag Automatismen entwickeln zu wollen, die das tägliche Leben vereinfachen sollen. Das fängt damit an, dass der Wecker im Handy selbst weiß ob heute ein Arbeitstag ist oder ob ich liegen bleiben kann…

  • 2017

    Orkantief Friederike

    Friederike Orkantief Friederike hat gestern ganz Deutschland auf trab gehalten und die Nachwirkungen halten bis heute an. Bei uns in der Gegend sind einige Bäume umgeknickt und legen den Verkehr lahm, Busse fahren nicht und auch die Regionalbahn hat erst mal den Verkehr eingestellt.  Was das ganze mit mir zu tun hat? Ich kann mit Eis leben und mit Schnee kann man im Sauerland auch recht gut umgehen, aber ein Sturm oder eben Orkantief Friederike ist noch mal eine ganz andere Angelegenheit. Ich gab es ja zu, ich bin ein kleiner Angsthase! Außerdem bin ich heilfroh das mein Gruppenleiter so viel Verständnis für mich hatte und ich spontan einen halben…

  • 2018

    Blatt für Blatt in die richtige Richtung – Papierloses Büro

    Die Akten sind sortiert, ein neues System ist ausgedacht, was bleibt nun nach meiner Hau-Ruck Aktion in Richtung papierloses Büro? Ein neuer, ziemlich simpler Workflow und ein Berg Papier der einfach nicht von alleine verschwinden will. Ein großer Schritt in die richtige Richtung Einen großen Schritt in die richtige Richtung habe ich ja nun schon gemacht und meine Altlasten in mein neues System einsortiert. Ich weiß, im Grunde rät man dazu, altes Papier, altes Papier sein zu lassen und nur bei Bedarf dem neuen Workflow zuzuführen. Im Grunde bin ich ganz der Meinung, aber ich habe einfach zu wenig Platz Zuhause um das ganze Altpapier weitere Jahre zu beherbergen. Nur…

  • 2017

    Wohin mit all dem Papier? – Papierloses Büro

    Ein papierloser Paper-Addict? Ihr kennt sie, die Flut an Papier die es tagtäglich in den eigenen Briefkasten schafft. Angefangen bei der Tageszeitung, bis hin zu Rechnungen oder Werbeflyern die kein Mensch braucht. Für mich war es nun an der Zeit all das loszuwerden und mich neu zu organisieren. Euch nehme ich nun mit auf meine Reise ins Land des papierlosen Büros. Kurz vor Weihnachten 2017 ist mir der imaginäre Kragen geplatzt und ich habe meine komplette Papierablage aus den Regalen geholt und sortiert. Nachdem ich einmal alles durchgegangen war, blieben mir nur noch 1,5 Ordner übrig die ich unbedingt behalten muss. Oder anders gesagt, ich kann ganze zwei Wäschekörbe Altpapier…

  • 2017

    Stunk auf der Buchmesse?

    Die Frankfurter Buchmesse Die ersten Meldungen Nun ist die Frankfurter Buchmesse schon mehr als eine Woche beendet und irgendwie habe ich nun das Gefühl, mich doch noch einmal dazu äußern zu müssen. Wir waren am Freitag den 13.10.2017 vor Ort und hatten einen angenehmen und interessanten Tag auf der Messe. Da ich den ganzen folgenden Tag unterwegs war, fielen mir erste Meldungen in den Sozialen Medien erst am Sonntag Morgen auf.