(Rezension) Hörbuch Die Lüge von Mattias Edvardsson

Meine Meinung

Es geht in Die Lüge um die 19jähirge Stella die unerwartet verhaftet und des Mordes an ihrem Liebhaber beschuldigt wird. Sie landet in Untersuchungshaft und ihre Eltern bleiben geschockt und verunsichert zurück. Ihr Vater ist der örtliche Pfarrer und ihre Mutter ist Rechtsanwältin. Mit Hilfe eines alten Anwaltskollegen versuchen beide ihre Tochter aus dem Gefängnis zu bekommen und herauszufinden was nun eigentlich wirklich passiert ist.

Werbung / Rezensionsexemplar 

Libellenschwestern Die Lüge Cover

                   
Die Lüge von Mattias Edvardsson 

Hörbuch / ca. 667 Minuten / Hörbuch als Download oder mp3 CD verfügbar. 

Hörprobe / RandomHouse Audio

 

 

 

Die Lüge von Mattias Edvardsson hat mich leider nicht umgehauen. Ich mochte den Schreibtstil. Das Buch wird aus der Sicht von Vater, Mutter und Stella erzählt. Ich fand, dem Autor ist es gut gelungen seine Wortwohl an die Charaktere anzupassen. Dies bleiben aber trotzdem sehr starr und oberflächlich und es flossen viele Klischees mit ein. Trotzdem kam für mich leider nicht viel Spannung auf. iDie Geschichte hat sich sehr in die Länge gezogen. Das Augenmerk lag deutlich stärker auf der Familiengeschichte als auf dem Mordfall. Im Prinzip wäre das auch kein Problem, Familiengeschichten sind toll. Das Erbe von Mattias Edvardsson wird aber als „fesselnd und trügerisch“ beworben, das kann ich nicht bestätigen. Ich weiß nicht, ob es an der Geschichte lag oder einfach an dem kühlen Setting. 

Leider konnte auch die geniale Sprecherkombination aus Anna Thalbach, Nellie Thalbach und Hannes Hellmann das Hörbuch nicht mehr retten. Ich habe trotz alle dem lange gebraucht mich in die Geschichte einzufinden und dachte ständig irgendwas muss doch noch kommen. 

Wie man an den vielen sehr guten Bewertungen für dieses Buch sieht, sind Meinungen wohl doch sehr subjektiv. Nur weil ich dieses Hörbuch nicht mochte, heißt es nicht, das es nicht seine Liebhaber finden wird. 

 

Rena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere