Unpacking – Buchgeschenke an mich selbst

Meine Rebuy Bestellung – Buchgeschenke an mich selbst

 

IMG_1680Von Zeit zu Zeit verkaufe ich immer mal wieder die Bücher die schon zu lange auf meinem SuB liegen oder die ich schon gelesen habe. Zwei oder drei Mal im Jahr gibt es dann im Gegenzug eine größere Bestellung bei rebuy oder medimops. Dieses Mal habe ich mir einen ganzen Schwung Krimis bestellt mit denen ich bestimmt erst Mal eine Zeit lang aus komme. Solange sie gut erhalten sind, lese ich nämlich auch gerne gebrauchte Bücher. (Das mit dem Zustand ist allerdings eine andere Geschichte.)

 

 

(mehr …)

(Rezension) Hörbuch – Die schönsten Weihnachts-Krimis

(Rezension) Hörbuch – Die schönsten Weihnachts-Krimis

Die schönsten Weihnacht-Krimis

Quelle: der Hörverlag

Die schönsten Weihnachts-Krimis

Kuschelige Weihnachten? Von wegen!

Mörder und Halunken machen keine Weihnachtsferien – und so haben auch Ermittler keine besinnlichen und erholsamen Feiertage. Sherlock Holmes spürt den Dieb eines Diamanten auf, der in einer Weihnachtsgans gefunden wurde, während Miss Marple vor dem prasselnden Kaminfeuer von einem Mord erzählt. Bei einem traditionellen Weihnachtsessen verschwindet ein Halsband und Jules Maigret überführt an Weihnachten eine Nachbarin bei einem Verbrechen. Lauschen Sie in der warmen Stube den bekanntesten Krimis zur Weihnachtszeit und kommen Sie eiskalten Verbrechern auf die Spur.

Die schönsten Weihnachts-Krimis        

19,99 € / 383 Minuten / 6 Audio CDs

ISBN: 978-3-8445-2324-9 / der Hörverlag

Meine Meinung: 

Wer bei dieser Hörbuchbox an beschaulich flauschige Weihnachtesgeschichten denkt, wird wohl wahrscheinlich enttäuscht sein. Freunde guter alter (Englischer) Krimis wie zum Beispiel die von Arthur Conan Doyle oder Agatha Christie werden an dieser Sammlung allerdings sehr viel Freunde haben.  (mehr …)

(Buchvorstellung) Das Fest

(Buchvorstellung) Das Fest

Das FestAlle Jahre wieder

Wir haben November und das heißt für mich, dass ich bald meine geliebte Weihnachtsdeko wieder auspacken kann und noch viel wichtiger: Meine Weihnachtslektüre. Jedes Jahr um diese Zeit habe ich das Bedürfnis „Das Fest“ von John Grisham zu lesen, zu hören oder zu sehen. Vielleicht auch einfach gleich mehrfach.

Das Fest von John Grisham

Nachdem ihre Tochter Blair in diesem Jahr zu Weihnachten nicht zu Hause ist, weil sie mit dem Friedenscorps unterwegs ist, beschließen ihre Eltern Weihnachten einfach mal ausfallen zu lassen. Mit dem gesparten Geld möchten sie eine Kreuzfahrt in die Karibik machen. Der Plan ist einfach, keine Geschenke, keine Dekoration und kein Baum. Klingt einfach? Ist es aber nicht. Ihre Nachbarn und Freunde habe wenig Verständnis für ihr Vorhaben und dann kündigt auch noch die Tochter ihre Rückkehr an… 

Ich habe die schöne Hardcover Ausgabe aus dem Heyne Verlag. Mit knapp 200 Seiten wahrscheinlich das dünnste Hardcover das jemals in meinem Regal gestanden hat, aber auch eine der schönsten. Mit seiner urkomischen Weihnachtskomödie regt Autor John Grisham jedes Jahr wieder dazu an, darüber nachzudenken was an Weihnachten wirklich wichtig ist.

Hörbuch Das FestSchon ein paar Jahre länger besitze ich die Hörbuchfassung aus dem Random House Audio Verlag, gelesen von Charles Brauer. Diese ist zwar gekürzt, aber besser das als gar keins. Und zu guter letzt haben wir da ja noch den Spielfilm „Verrückte Weihnachten“ (Christmas with the Kranks) aus dem Jahre 2004. Tim Allen und Jamie Lee Curtis als Mr. und Mrs. Krank. Ich habe übrigens nicht die geringste Ahnung wieso ausgerechnet dieses mein liebster Weihnachtsfilm ist. Schon viele Male habe ich ihn gesehen und werde ihm einfach nicht überdrüssig. 

Bestimmt habt ihr euch ein Buch das ihr immer dann lesen wollt wenn es draußen früh dunkel und kalt wird. Verratet ihr mir welches es ist?

(Rezension) Leons Erbe von Michael Theißen

(Rezension) Leons Erbe von Michael Theißen


Leons Erbe
Leon Erbe von Michael Theißen  

 

Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit – nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet …
Dieser Roman erscheint in der neuen Reihe von Bastei Entertainment: Psycho-Thriller voller “Hochspannung”.
Michael Theißen: Leons Erbe      

2,99 € / ca. 300 Seiten  / e-book  

ISBN: 978-3-7325-2510-2 / Bastei Entertainment 

 

Meine Meinung: 

Ich bin ohne feste Erwartungen an dieses Buch heran gegangen und es hat mir gut gefallen. Dieser Thriller besteht aus recht kurzen Kapiteln in einer einfachen Sprache. Das erleichtert auch den Einstieg, kein langes Vorgeplänkel, einfach rein in die Geschichte. So ist mir das am liebsten.  (mehr …)

(Rezension) Albert muss nach Hause von Homer Hickam

(Rezension) Albert muss nach Hause von Homer Hickam


Albert muss nach Hause
Albert muss nach Hause von Homer Hickam   

“Ich oder der Alligator!”
Keinen Tag länger will Homer Hickam der Ältere sein Badezimmer mit einem bissigen Reptil namens Albert teilen. Als der Bergwerksarbeiter seiner Frau ein Ultimatum stellt, muss Elsie lange überlegen. Schließlich ist ein Leben ohne Alligator doch sinnlos. Wie alles hier in Coalwood, West Virginia. Die ganze trostlose Stadt liegt unter einer schwarzen Staubschicht begraben. Und selbst vor ihrer Ehe hat die Große Depression keinen Halt gemacht. Trotzdem fällt Elsie die Entscheidung – unter einer Bedingung: Sie müssen Albert nach Hause bringen. Zurück nach Florida. In einem alten Buick. Mit Alligator auf dem Rücksitz … 
Homer Hickam: Albert muss nach Hause       

19,90 € / 528  / Hardcover

ISBN: 978-3959-67022-7 / HarperCollins Verlag

 

Meine Meinung: 

„Albert muss nach Hause“ ist so ganz anders. Dieser Roman beschreibt die irrwitzige Reise des jungen amerikanischen Bergarbeiters Homer Hickam und dessen Frau Elsie. Es sind die 30er-Jahre und Homer will nicht länger mit einem mittlerweile ausgewachsenen Alligator, einem Hochzeitsgeschenk an seine Frau, unter einem Dach leben. Nach ein paar Diskussionen einigt man sich darauf das Tier zurück nach Florida zu fahren. Wieso ein Hahn die drei begleitet oder warum eigentlich nie etwas wie geplant läuft, lest ihr am besten selbst.   (mehr …)

(Hörbuch-Rezension) Der gestohlene Klimt von Elisabeth Sandmann gelesen von Lilly Forgách

(Hörbuch-Rezension) Der gestohlene Klimt von Elisabeth Sandmann gelesen von Lilly Forgách

Der gestohlene Klimt
Der gestohlene Klimt von Elisabeth Sandmann  

Die wahre Geschichte einer unglaublichen Frau, die sich nicht beirren lässt und in einem fast aussichtslosen Kampf am Ende gewinnt und Gerechtigkeit erfährt.

Mitten im Ersten Weltkrieg wird Maria Altmann in Wien in eine wohlhabende jüdische Familie hineingeboren. Ihre Tante Adele Bloch-Bauer geht bei dem Maler Gustav Klimt ein und aus, der sie 1907 porträtiert: das berühmte Bildnis der Goldenen Adele! Mit dem Einmarsch der Nazis wird der gesamte Besitz geraubt und den Bloch-Bauers bleibt von der einstmals großen Kunstsammlung buchstäblich nichts. Als sich die Erben nach 1945 um eine Rückgabe bemühen, sehen sie sich konfrontiert mit Lügen und Intrigen, die sie in ihrem vollem Ausmaß erst 50 Jahre später erkennen. Maria Altmann beschließt mit fast 84 Jahren den Staat Österreich von den USA aus zu verklagen, um die gestohlenen Klimt-Bilder zurückzubekommen.

Elisabeth Sandmann: Der gestohlene Klimt gelesen von Lilly Forgách      

15,95 € / ca. 153 Minuten / 2 Audio CDs   

ISBN: 978-3-945095-12-6  / BonneVoice Hörbuchverlag 

(mehr …)