(Rezension) Hörbuch Nacht im Central Park – Guillaume Musso

musso-nacht-im-central-park-hoerbuch-9783869523019
Nacht im Central Park von Guillaume Musso

New York, acht Uhr morgens. Alice, eine Polizistin aus Paris, und Gabriel, ein amerikanischer Jazzpianist, wachen im Central Park auf – mit Handschellen aneinandergefesselt. Sie kennen sich nicht und können sich an nichts erinnern. Was ist letzte Nacht geschehen? Von wem stammt das Blut auf Alice’ T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Ihre Suche nach Antworten führt die beiden auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal nach dem Leben getrachtet hatte und ihr nun ein weiteres Mal gefährlich wird. Doch auch Gabriel hat ein ungewöhnliches Geheimnis …

Nacht im Central Park von Guillaume Musso 

12,99 € / 405 Minuten / 6 Audio CDs

ISBN:  978-3-86952-301-9 / Osterworld Verlag Hörbuch Hamburg

Meine Meinung:

Nacht im Central Park

Zunächst zum positiven: Der Autor schreibt sehr bildhaft und die Geschichte baut schnell Tempo auf. Die Charaktere sind wirklich dicht ausgearbeitet und der Spannungsbogen zieht sich konstant bis kurz vor Ende… (mehr …)

(Rezension) Hörbuch Basar der bösen Träume von Stephen King

(Rezension) Hörbuch Basar der bösen Träume von Stephen King

Basar der bösen Träume Basar der bösen Träume von Stephen King 

Hier werden Albträume wahr …

Mit dem Basar der bösen Träume legt Stephen King eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten vor, von denen ein Großteil hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Nicht immer blanker Horror, doch stets psychologisch packend! Folgen Sie dem Meister des Erzählens, wenn er Sie einlädt: „Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.“

Basar der bösen Träume von Stephen King 

19,99 € / 1215 Minuten / 3 MP3 CDs 

ISBN: 978-3-8371-3283-0 / RandomHouse Audio Verlag 

Meine Meinung:

Stephen King Hörbuch Basar der bösen Träume  (mehr …)

(Rezension) Einmal lieben geht noch von Rachel Corenblit

einmal lieben geht nochEinmal lieben geht noch von Rachel Corenblit  

Ihren letzten Lover hat Lucie schon vor Jahren vor die Tür gesetzt – Prädikat »mangelhaft«. Die Ausbeute seither? Mitleiderregend, grauenerweckend, indiskutabel! Das Einzige, was der jungen Lehrerin langsam, aber sicher näherkommt, ist die Vierzig. Die Sache ist klar, dem Schicksal muss auf die Sprünge geholfen werden: Ab sofort lässt sie keine Gelegenheit mehr ungenutzt, den Mann fürs Leben aufzugabeln. Sie macht weder vor dem Ex ihrer besten Freundin noch vor den Vätern ihrer Schüler halt, flirtet an der Tiefkühltheke im Supermarkt, taxiert das Freiwild im Schwimmbad, umgarnt den makellos schönen Vertretungsarzt … Wer jagt, gewinnt!

 


Einmal lieben geht noch von Rachel Corenblit         

9 € / 208 Seiten  / Paperback

ISBN: 978-3-328-10008-9 / Penguin Verlag 

 

Meine Meinung: 

 

Einmal lieben geht noch gehört leider nicht zu meinen Highlights in diesem Jahr. Erwartet hatte ich nach dem Klappentext eine locker leichte Geschichte für Zwischendurch. Leider habe ich das aber nicht bekommen. Protagonistin Lucie ist zwar irgendwie sympathisch, gleichzeitig aber auch sehr negativ und oberflächlich. 

(mehr …)

(Rezension) Weil sie das Leben liebten von Charlotte Roth

(Rezension) Weil sie das Leben liebten von Charlotte Roth

Weil sie das Leben liebten Weil sie das Leben liebten von Charlotte Roth   

Berlin Ende der 1920er Jahre: Die junge Franka hat nur einen Wunsch – sie möchte Zoologie studieren. Ihre strengen Eltern und die Weltwirtschaftskrise machen ihren Traum zunichte, doch immerhin gelingt es ihr, eine Stelle als Tierpflegerin im Berliner Zoo zu bekommen. Die Arbeit mit den geliebten Tieren geht ihr über alles, ihnen schenkt sie ihre ganze Liebe – nicht den Menschen. Nur ganz allmählich fasst sie Zutrauen zu dem Tierarzt Carl, der vom Leben ähnlich gebeutelt wurde wie sie. Dann lernt sie den faszinierenden Adam kennen und lieben. Doch Adam ist Sinti, und inzwischen haben die Nazis die Macht in Deutschland ergriffen. Adams Leben ist in höchster Gefahr, und Franka ist bereit, für ihn zu kämpfen – und für ihre Tiere. Fortan weiß sie nicht mehr, wem sie trauen kann …

 


Weil sie das Leben liebten von Charlotte Roth          

9,99 € / 512 Seiten  / Paperback

ISBN: 978-3-426-51729-1 / Droemer Knaur Verlag 

 

Meine Meinung: 

Weil sie das Leben liebten 

Mir fällt es wahnsinnig schwer, dieses Buch zu rezensieren. Fangen wir doch ausnahmsweise einfach mal an mit der Frage ob ich dieses Buch weiter empfehlen würde. Diese kann ich ganz klar mit Ja beantworten obwohl oder gerade weil dieses Buch so ganz anders ist wie die ich sonst so lese. (Krimis und Thriller) „Weil sie das Leben liebten“ hat mich vor allem erst einmal durch seinen Klappentext angesprochen. Die bewegende Geschichte einer jungen Frau aus Berlin die vor dem realen Hintergrund der Deutschen Geschichte ihre Träume verwirklichen will. 

(mehr …)

(Rezension) Tiefer Grund von Matthew Costello und Neil Richards

(Rezension) Tiefer Grund von Matthew Costello und Neil Richards

Tiefer Grund
Tiefer Grund von Matthew Costello und Neil Richards  

In der Nacht der Abschlussfeier an der Cherringham High School ertrinkt der junge Lehrer Josh Owen in der Themse. Und alles spricht für einen Unfall unter Drogeneinfluss! Die neue Schuldirektorin will der Sache auf den Grund gehen und bittet Sarah diskret um Hilfe. Nach vielen gemeinsamen Ermittlungen mit ihrem Freund Jack muss diese nun zum ersten Mal einen Fall auf eigene Faust lösen – nicht ahnend, dass sie einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist, welches auch ihre eigene Familie in Gefahr bringt! Aber dann kehrt ihr alter Ermittlungspartner nach Cherringham zurück – doch unter gänzlich anderen Vorzeichen. Wird er Sarah auch diesmal wieder unterstützen?

 

Tiefer Grund von Matthew Costello und Neil Richards          

7,99 € / 330 Seiten / ebook 

ISBN: 978-3-7325-3144-8 / BE (Bastei Entertainment) 

 Meine Meinung: 

Tiefer Grund ist der erste Roman nach der Reihe Cherringham – Landluft kann tödlich sein. Die Geschichte schlißet genau dort an wo sie nach der letzten Kurgeschichte aufgehört hat, es stört aber in keinem Fall, wenn man die Geschichten vorher nicht alle gelesen hat.  (mehr …)

(Rezension) Die WAHRHEIT von Melanie Raabe

(Rezension) Die WAHRHEIT von Melanie Raabe

Die WAHRHEITDie WAHRHEIT von Melanie Raabe 

Vor sieben Jahren ist der reiche und zurückgezogen lebende Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah (37) den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle, nach all der Zeit verständlich. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Ihr Ehemann taucht, wenn man so will, zur Unzeit auf. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben …

 

Die WAHRHEIT von Melanie Raabe         

16 € / 448 Seiten  / Paperback

ISBN: 978-3-442-75492-2 / btb Verlag 

 Meine Meinung: 

Die WAHRHEIT ist für mich das zweite Buch von Melanie Raabe und auch dieses Mal hat sie mich gleich von Beginn ab überzeugt.  (mehr …)