Herbst

Meine 8 ganz persönlichen Gründe, warum der Herbst meine liebste Jahreszeit ist. Nach diesem bombigen Sommer freue ich mich nun auf einen richtigen Herbst. Hoffe dieser wird nicht so verwaschen wie der im letzten Jahr. 

Buntes Herbstlaub

Natürlich meine ich damit dieses wirklich bunte, aber trockene Herbstlaub. Das Gold-Rote Zeug das irgendwann die Straßen säumen sollte und Wärme versprüht.


Regen der am Fenster prasselt

Regen der am Fenster prasselt – Ich stehe total auf Regen. Ich meine den Regen, der so langsam an mein Fenster prasselt. Dieses leise Plätschern kann sehr entspannend sein.


Tee und Kakao

Ja ich weiß, Tee und warmen Kakao kann man ja eigentlich jederzeit trinken, aber wer setzt sich schon bei bestem Sonnenschein mit einem Buch und einem heißen Kakao in den Garten? Richtig, nämlich niemand! Und im Herbst schmeckt er doch eigentlich immer am besten.


Temperatur 

Im Herbst sinken die Temperaturen, ich kann wieder ordentlich durchatmen und schlafe besser. Außerdem wird es im Herbst Zeit meine geliebte Gewichtsdecke wieder ins Bett zu holen.


Pullover und Schals

Endlich kann ich meine Pullover wieder auspacken und mich morgens hinter einem überdimensionalen Schal verstecken. Ich mag es eben kuschelig. Ach ja und das wäre fast ein extra Punkt gewesen. Im Herbst kuschelt es sich doch am Besten oder nicht?!?


Licht und Farbe 

Das Licht und dir Farben im Herbst sind einfach klasse. So viele Rot- und Orangene die einem das Herz wärmen. Laub, reifes Getreide oder diese süßen kleinen Kürbisse. Egal wohin man sieht, irgendwas entdeckt man immer.


Badewanne

Klar kann man im Sommer auch baden, aber im Herbst ist es doch viel schöner. Man kann sich aufwärmen und dabei ganz entspannt ein Buch lesen.


Bücher

Apropos Bücher… Für manche Bücher braucht man eben die richtige Atmosphäre oder die passende Jahreszeit. Kate Morton ist da für mich ein gutes Beispiel. Das sind für mich irgendwie immer klassische Herbstbücher die mir im Sommer einfach nicht viel Spaß machen. 

Rena