Wie schreibe ich meine Rezensionen?

Wie schreibt ihr denn so eure Rezensionen? Ich habe irgendwann angefangen, meine Rezensionen aus dem Bauch heraus zu schreiben. Am meisten Spaß macht das natürlich bei Büchern, die einem wirklich gut gefallen, aber auch die, die mir nicht ganz so gefalle, versuche ich fair und neutral zu bewerten. 
Da ich die meisten Bücher schon mit der Voraussetzung lese, eine Rezension schreiben zu wollen, mache ich mir ganz gerne zwischendurch auch mal Notizen. Meistens Stichpunkte die oder Wörter dir ich verwenden möchte oder auch mal ganze Sätze weil sie mir schon während des Lesens auf einmal in den Kopf kommen. (Das heißt allerdings nicht, dass ich meine Bücher nur mit Papier und Stift in der Hand lese. Das notiere ich nur ab und zu mal oder wenn ich sowieso am Schreibtisch sitze.) Gerne machen ich mir auch mal Skizzen oder schmiere das alles einfach auf das nächst beste Blatt Papier das ich finde, generell habe ich aber für alle Notizen die den Blog betreffen ein Din A5 Notizbuch von Leuchtturm1917, passender Weise in Babyblau. 



©analog 2.0


Auf dem Foto zu sehen ist eine Skizze die ich gemacht habe, während ich “Das Haus der Lügen” von Stephanie Lam gelesen habe. Leider kann ich euch nicht das Endresultat zeigen, dann würde ich euch viel zu viel verraten. 🙁 






Natürlich lese ich auch noch Rezensionen, finde es aber sehr wichtig meine eigenen Worte für meine Meinung zu dem Buch zu finden. (Gerade bei Bestsellern mit vielen vielen Bewertungen kommt einem bestimme mal die ein oder andere unter die einem aus der Seele spricht, aber ich schreibe immer selber ich schreibe nie ab! Das sollte auch so sein finde ich.) 
Außerdem macht es mir im Nachhinein Spaß zu sehen, was andere auf ihren Blogs aus einem Buch gemacht haben, es ist immer wieder spannend zu sehen, wie viele verschiedene Interpretation es zu ein und dem selben Text geben kann. 

So nun seid ihr dran, mögt ihr erzählen wie ihr es haltet??? 

3 thoughts on “Wie schreibe ich meine Rezensionen?

  1. Hallo,

    das Rezi schreiben ist immer so eine Sache für sich. Ich bin immer noch dabei meinen Stil zu finden und meine Besprechungen zu verbessern.
    Im Großen und Ganzen stimme ich mit dir überein, dass ich gerne aus dem Bauch heraus schreibe. Ich lese auch andere Rezis aber alles in allem verwende ich meine eigenen Worte dafür.
    Ich probiere im Moment auch ein Schema aus – zuerst eine kurze knackige Inhaltsangabe und dann meine Meinung zum Inhalt, Spannung, Romantik oder was halt so das Genre ist, Schreibstil und manchmal auch ein Fazit.
    Was ich auch noch gerne mache, sind Zitate anführen. Es gibt meist super schöne oder witzige Sätze, die markiere (im Kindle total easy und im echten Buch mit Post-Its).
    Jeder sollte seinen eigenen Stil haben und für sich selbst schreiben.

    lg
    Marie

  2. Hallo!
    Ich schreibe meine Rezension immer bevor ich andere Rezensionen lese. Ich habe gemerkt, dass ich mich ansonsten zu sehr bei meiner eigentlich Rezension beeinflussen lasse. Vor dem Korrekturlesen schau ich dann wie andere das Buch fanden. In seltenen Fällen merke ich dann, dass ich etwas wichtiges vergessen habe und mache Ergänzungen.
    Liebe Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.