(Rezension) Tausend kleine Lügen von Liane Moriarty gelesen von Luise Helm

 Klappentext:

Tausend kleine Lügen

Big Little Lies


Jane flieht vor ihrer Vergangenheit. Sie hat es seit der Geburt ihres Sohnes vor fünf Jahren nirgendwo länger ausgehalten. Nun ist sie im idyllischen australischen Küstenstädtchen Pirriwee gestrandet und hat das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Schnell schließt sie Freundschaft mit der lebhaften Madeline und der wunderschönen Celeste. Doch plötzlich geraten die drei Frauen in den Strudel von dunklen Geheimnissen, Lügen und Intrigen. Als dann bei einem Elternschulfest ein Mann tödlich verunglückt, stellt sich die Frage: War es ein Unfall oder Mord? (Quelle: Lübbe Audio Verlag ) 

 

Tausend kleine Lügen von Liane Moriarty 
gelesen von Luise Helm (ungekürzt) 

10 € / 2 MP3 CDs / 803 Minuten  

ISBN: 978-3-7857-5367-5 / Lübbe Audio

Meine Meinung: 

Tausend kleine Lügen von Liane Moriarty erzählt die Geschichte der jungen Mutter Jane die nach wiederholten Umzügen ihr Glück im kleinen Örtchen Pirriwee sucht. Sie schließt schnell Freundschaften und stößt schon sehr bald auf viele kleine Geheimnisse.

Das Hörbuch ist sehr spannend strukturiert und beschreibt einen Countdown zum großen Knall der Geschichte. („X Tage vor dem Quizabend“) Der Hörer weiß also von Anfang an, wann der große Showdown folgen wird, aber nicht genau um was und vor allem um welche Person es sich handelt. Es kann also eine Figur sein die schon zu Anfang eingeführt wurde oder auch erst jemand der im letzten Kapitel auftaucht. Diese vielen Details setzen sich erst im Laufe zu einem großen ganzen Zusammen.

Das ganze wird immer wieder durch Gesprächsfetzen andere Eltern der Schule oder Einwohner des Ortes Pirriwee unterbrochen. Dieses erinnert sehr stark an eine polizeiliche Befragung wie wir sie alle aus amerikanischen Kirmiserien kennen.

Viel Spannung wird rein auf der psychologischen Ebene aufgebaut, weniger durch die Handlung selbst. Die Sprache ist trotz der schwierigen Themen sehr leicht und humorvoll, außerdem gespickt mit viel Wortwitz und wiederkehrenden Anspielungen.

Mir gefällt die Vielfalt der Charaktere und das die meisten sich im laufe der Geschichte deutlich entwickeln. Am allermeisten hat mich aber die Figur Ziggy beeindruckt. Obwohl er noch sehr jung ist, zeigt er wahre Größe und benimmt sich oft sehr Erwachsen.

Gelesen wird Tausend kleine Lügen von Luise Helm. Ihre ruhige  und zurückhaltende Stimme passt in meinen Augen super zu diesem Beziehungsroman und vor allem zu der Figur der Jane. Ich habe das Gefühl, die Stimme ist mit dem Charakter gewachsen.

Mein Fazit:

Tausend kleine Lügen bekommt von mir unbedingt eine absolute Hörempfehlung! 

 

 

Mehr Rezensionen zu „Tausend kleine Lügen“ findet ihr hier:

Vielen herzlichen Dank an den Lübbe Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.