(Rezension) Der Hobbit von J.R.R. Tolkien

Der HobbitDer Hobbit

  • von: J.R.R. Tolkien
  • übersetzt von: Wolfgang Krege (Orig.: The Hobbit or There and Back Again)
  • 382 Seiten (in der Printausgaben)
  • ISBN: 978-3-608-93818-0
  • Verlag: Klett-Cotta Verlag
  • Leseprobe (beim Verlag)

Zusammenfassung zu “Der Hobbit”:

Es geht um einen Zauberer, 12 Zwerge, einen Hobbit und eine wunderbare Freundschaft.
In diesem Buch geht es um Bilbo Beutlin, einen Hobbit aus dem ruhigen beschaulichen Auenland. Doch sein gemütliches Leben ist zu Ende als der Zauberer Gandalf ihn mit auf ein Abenteuer nehmen möchte. Mit von der Partie sind zwölf Zwerge die ihre Heimat, den von dem Drachen Smaug besetzten Berg Erebor, wieder zurück erobern wollen. Sie versprechen Bilbo für seine Hilfe den vierzehnten Teil des riesigen Zwergen-Schatzes, doch wie sollen sie Smaug bezwingen?  Schon auf dem Weg dorthin begegnen ihnen viele Gefahren und Kreaturen, allerdings finden sie auf ihrem Weg nicht nur eine große Freundschaft…
Bewertung:
Ich habe den “Hobbit” nun mehrfach gelesen und auch das passende Hörbuch gehört und es wird einfach nie langweilig. Gerade die ersten Kapitel in denen Bilbo die Zwerge ungewollt beköstigt und als Gandalf hinzukommt, ist es irgendwie wie nach Hause kommen. Man sitzt mit ihnen um den großen Esstisch und hört ihre alten Geschichten und Sagen . Tja, und wenn man einmal in der Geschichte drin ist muss man einfach weiter lesen um zu wissen wie es mit Bilbo und seinen Freunden weiter geht. Trotz vieler Änderungen im laufe der Jahre ist das Buch immer noch irgendwie ein Kinderbuch (wobei man darüber auch streiten kann) Die Sprache ist sehr einfach und Schnörkellos was einen aber auch leicht und flüssig lesen lässt. “Der Hobbit” ist bei weitem nicht so düster und ausschweifend wie “Der Herr der Ringe”, aber wie ich finde, sehr liebevoll erzählt.
Für die einen der Hintergrund zu “Der Herr der Ringe” für die anderen ein Fantasy Klassiker. Für mich ganz einfach eine wundervolle Erinnerung an viele viele gemütliche Lesestunden. Absolute Kaufempfehlung.

One thought on “(Rezension) Der Hobbit von J.R.R. Tolkien

  1. Huhu 🙂
    Das Buch mag ich auch sehr gerne. Ich habe jetzt schon mehrfach gelesen das das Hörbuch auch sehr gut ist und das werde ich mir wohl auch bald zulegen. Danke für deine Rezension!
    LG Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.