(Rezension) Der Garten der verbotenen Träume von Harriet Evans

Quelle: Droemer Knaur Verlag 



Autor: Harriet Evans 
Preis: € 14,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 480
ISBN: 978-3-651-00009-4
Verlag: Droemer Knaur
Leseprobe: Der Garten der verbotenen Träume




Inhalt:

Martha Winter steht kurz vor ihrem 80. Geburtstag. Seit Jahren schon lebt ihre Familie in alle Winde zerstreut, ihr Mann, ein berühmter Zeichner, entfernt sich mehr und mehr von ihr. Für die Feier zu ihrem Ehrentag hat Martha einen ganz besonderen Plan: Sie will alle Familienmitglieder wieder unter einem Dach vereinen und auf ihren geliebten Landsitz einladen – um ihnen ein furchtbares Geständnis zu machen …


Bewertung: 

Mit diesem Roman hatte ich leider so meine Probleme. Ich mag das Cover und die Geschichte die sich Harriet Evans da ausgedacht hat sehr, leider komme ich mit ihrem Schreibstil einfach nicht zurecht. Die Geschichte wird permanent aus anderen Perspektiven erzählt und es fällt mir jetzt noch sehr schwer, die ganzen Familienmitglieder zuzuordnen und zu behalten wer da eigentlich wer ist. Es ist mir wirklich schwer gefallen bei diesem Buch am Ball zu bleiben und es bis zur letzten Seite zu lesen. Für meine Verhältnisse habe ich auch relativ lang dafür gebraucht. Ich finde, man hätte mehr daraus machen können, ohne permanente Perspektiven Wechseln und weniger Protagonisten die man alle auf einmal kennen lernt. Egal auf welcher Seite ich mich befunden habe, ich habe eigentlich  ständig auf das große Geheimnis gewartet.  




Fazit: 

Leider langatmig und verwirrend, man sollte ihm aber eine Chance geben. Irgendwas hat dieses Buch nämlich, das einen daran hindert es aus der Hand zu legen. Bei landet es auch wieder auf dem SuB, ich habe das Gefühl, dass es für mich einfach die falsche Zeit war den wahren Wert dieses Buches zu erkennen. 









2 thoughts on “(Rezension) Der Garten der verbotenen Träume von Harriet Evans

  1. Hey,

    das Cover finde ich ganz schön gestaltet und auch der Inhalt scheint interessant zu sein. Allerdings würde mich deine Rezi jetzt doch etwas abschrecken, sodass ich wohl doch nicht so dringend dieses Buch lesen müsste. 😛

    Liebe Grüße,
    Ruby

  2. Hallo Ruby,
    ich kann das verstehen, ich bin immer noch hin und her gerissen und ich habe schon das ein oder andere Buch danach gelesen. Klappentext und Cover fand ich auch toll, deswegen wollte ich es ja lesen. Entspricht eigentlich genau meinem "Lieblingsschema". Ich hoffe ich habe bald den Kopf dazu diesem Buch noch eine Chance zu geben. Das liegt mir nämlich irgendwie schwer auf dem Herzen.

    LG Rena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.