(Hörbuch) Das Dorf der Mörder von Elisabeth Herrmann gelesen von Eva Mattes

Quelle: der Hörverlag



Autor: Elisabeth Herrmann 
Sprecher: Eva Mattes 
Preis: € 9,99 [D] 
Laufzeit: 553 Minuten auf 1 MP3 CD
ISBN: 978-3-8445-1375-2
SAT1 Hörbuch Edition Verlag: der hörverlag
gekürzte Lesung




Inhalt:

Im Berliner Tierpark wird ein grausam verstümmelter Toter gefunden. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Beara. Die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Sanela Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht, und ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie in ein kleines Nest in Brandenburg – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will …  

Bewertung:

 
Es ist ist Sanela Beara’s 1. Fall. Das Hörbuch beginnt sehr spannend und geheimnisvoll und das bleibt es auch bis zum Ende. Schon vor dem Fall, der sie indirekt miteinander verbindet, wussten Sanela Beara, eine junge Streifenpolizistin und Jeremy Saaler, eine junger Psychologe das da etwas nicht stimmte. Der Fall schien so klar zu sein, ein Geständnis und alle Indizien deuteten darauf, dass man die Mörderin schon habe. Nur die beiden, unabhängig von einander,  forschten weiter und geraten in große Gefahr. Ein ganzes Dorf sieht einfach nur weg! Jeder wartet auf den anderen um den ersten Schritt zu tun. Eva Mattes liest dieses Hörbuch mit so viel Gefühl und zieht einen so in ihren Bann das man immer weiter hören muss.

Fazit:
 
Das Hörbuch bekommt von mir 5 dicke Sterne. Ich konnte gar nicht aufhören zu hören und habe es in einem durch gehört. Bitte bitte mehr davon!




Vielen dank an „Der Hörverlag“ für dieses Rezensionsexemplar.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.